Cramer Möbel

©Christian Kerber

IN LOVE

Cramer Möbel

Upcycling beim Einrichtungshaus Cramer in Kooperation mit Designerin Sibilla Pavenstedt. Statt Verschnitte aus der Cramer Polstermanufaktur lieblos wegzufeuern, hat Sibillas „Made auf Veddel“-Team die Reste für Bezüge lässig neu verarbeitet. In Handarbeit natürlich, um sie dann in der Polsterei auf alte Sessel-Gestelle zu ziehen. Mit einem Teil der Einnahmen wird der Verein unterstützt, den die Designerin 2008 gegründet hat, um die Fertigkeiten und die Integration von Frauen mit Migrationshintergrund zu fördern. Und wenn man coronabedingt dieser Tage eh viel rumsitzt, dann wenigstens mit gutem Gewissen.

Weitere Tipps zum Verlieben!