pod.jpg
Chickpeace.webp

©yprivat; Elissavet Patrikiou

Chickpeace ist ein ganz besonderer Cateringdienst. Hier kochen geflüchtete Frauen aus  Syrien, Somalia, Eritrea und Afghanistan. Chickpeace bringt die Themen Genuss und Integration unter einen Hut. Geniale Idee, wie wir finden!

 

Manuela Maurer hat sie gehabt, 2016, in einer Flüchtlingsunterkunft in Harburg. Sie ist die Initiatorin, aber ohne Hannah Hillebrand wäre man inzwischen nicht da, wo man jetzt eben sei. Hannah, sagt Manuela, ist das Salz in der Suppe. Die gelernte Köchin organisiert das Geschehen rund um den Herd. Das ist nicht immer leicht, denn die Frauen, die hier Falafeln, Couscous und Co aufs Tablett bringen, haben den Job nicht gelernt. Es gilt, den Chickpeace-Spirit mit einer Wirtschaftlichkeit zu verbinden, die die Initiative braucht, wenn sie denn weiter stabil wachsen will – und das will sie. Große Pläne haben die beiden Frauen, ein Baby ist auch am Start.

 

Für diesen Podcast habe ich die beiden im Stadtcafé Ottensen besucht, nach vielen Umzügen sind sie inzwischen hier angekommen. Es ist und bleibt aufregend in einer der wohl leckersten Social Business-Initiativen in Hamburg.

chickpeace.de

derhamburger.info/podcast

Podcast.de
Apple Podcasts

Spotify

Host: Regine Marxen | Die Schreibfrau
die-schreibfrau.com
hhopcast.de

Postproduktion & Sounddesign:
Stefan Endrigkeit, Edgartown Studio Hamburg

wellen.png

Nicht lang schnacken.

Machen. Podcast lauschen.

Viel Spaß dabei!

Den HAMBURGER Podcast gibt’s auf podcast.de, Apple Podcasts und auf Spotify. Wir freuen uns riesig, wenn Sie diesen abonnieren, bewerten
und Ihren Freunden empfehlen! Wenn Sie unseren Newsletter abonnieren, kommt er frei Haus zu Ihnen ins Postfach geflattert.