Für Vollbildmodus bitte auf die Bilder klicken

Max Halberstadt

ANSICHTSSACHE

Max Halberstadt (1882–1940) galt in den 1920er-Jahren als einer der bekanntesten Porträtfotografen Hamburgs. Seine Popularität verdankte er nicht zuletzt den ikonischen Aufnahmen seines Schwiegervaters Sigmund Freud, die zu den einschlägigen und bis heute weltweit publizierten Porträts des Begründers der Psychoanalyse avancierten. 1882 in Hamburg geboren, hatte sich Halberstadt nach seiner Lehrzeit im renommierten Atelier von Rudolf Dührkoop 1907 als Fotograf in der Hansestadt niedergelassen. Dank seines Erfolgs als Porträt- und Landschaftsfotograf betrieb er bereits 1912 in der Hamburger Innenstadt ein eigenes Atelier.

Fotos: Max Halberstadt

DH2002_Titel_S.jpg

Die Bildstrecke finden Sie in unserer Ausgabe 52