©Wolfs Junge

Land- & handgemacht

Über 30 Jahre war an derselben Ecke die Uhlenhorster Institution „La Fayette“. Seit letztem Juli kocht Sebastian Junge, Sohn von Wolf, daher der Name. Land- und handgemacht, alles wird verwertet, auf dem Tresen steht Eingewecktes, 35 Plätze, tolle Barhocker, Atmosphäre zum Bleiben. Die Karte weist die 
Produzenten aus. Sie kommen aus dem Hamburger Umland. Allesamt. Brot, Butter, natürlich selbst gemacht. Als wir da sind, steht Wildschwein auf der Karte. Bis es weg ist, dann folgt Hirsch. Oder Reh. Oder weidegeschossenes Rind. Mittags einfach köstliche Karte. Abends anspruchsvolle Menüs mit 3–7 Gängen. 
Das ist das Abenteuer ihres Lebens. Der Wolf wäre stolz gewesen.

Wolfs Junge

Zimmerstraße 30 

» WOLFS_JUNGE.DE

Newsletter

Hamburg von seiner schönsten Seite.

Jetzt eintragen!